Entleerung
Reinigung
Sanierung
Inspektion
Planung
Gutachten
Notdienst

 

Über uns
Anfragen
Suchen
Impressum

 

 Kanalinspektion und -untersuchung

In vielen Leitungen und Kanälen finden sich Risse, Löcher, Brüche, schadhafte Abzweige, einragende Rohrstutzen, Wurzeleinwüchse, fehlende Dichtungen im Muffenbereich, Grundwassereintritt und vieles mehr. Aus diesen undichten Leitungen sickern jährlich ca. 300 Mio. Kubikmeter Abwasser in den Boden und das Grundwasser - unser Trinkwasser.
Neben Inspektionen von Leitungstrassen führen wir für Sie auch Kanalspiegelungen sowie die direkte und indirekte Inspektion durch. Bei der direkten Inspektion wenden wir u. a. das Verfahren mit Rückprallhammer, Haftprüfgerät, Wischprobe, Gipsmarken, Profometer und Hygrometer an. 

Da jedoch großteils nicht begehbare Kanäle vorhanden sind, führen wir diese Untersuchung der Rohre und Kanäle mittels Kanalsonden, die von Hand geschoben oder per Fahrwagen ferngesteuert werden, aus. 

 
 
Fahrwagen mit Schwenkkopfkamera und Beleuchtung
 
Steuergerät für die 
Kamera


Die Rohruntersuchung mit einer Radialkamera ermöglicht dem erfahrenen Techniker, die vorhandenen Mängel fachgerecht zu beschreiben, eine farbgrafische Protokollerstellung durchzuführen, sowie die Digitalisierung und Abspeicherung der Videodaten und Bilder in beliebige Formatierungen vorzunehmen, um eine spätere Auswertung der Ergebnisse durchzuführen und Sanierungsmaßnahmen festlegen zu können. 

 
 
Rohrbruch in einem
Betonrohr mit
Armierungseisen
 
Grafische Darstellung
der Untersuchung 
als Bericht 
nach ATV M 143



Ortung
Dichtheit
  Hier finden Sie weitere Seiten zum Thema 
Kanalinspektion und -untersuchung
 
 
zum Seitenanfang


Startseite ] Entleerung ] Reinigung ] Sanierung ] [ Inspektion ] Planung ] Gutachten ] Notdienst ]
Über uns ] Anfragen ] Suchen ] Impressum ]

Copyright © 2003 Rudolf Webranitz Rohr- u. Kanaltechnik 
Stand: 16. February 2007                                     design by wrs